Das göttlich-musikalische Dinnervergnügen für Freunde des trockenen Humors und hintersinnigen Klamauks - getreu dem Motto: (Un)Glaube trifft Humor. In den Hauptrollen Gott und Teufel und natürlich die Gäste, auf dem Weg ins Paradies oder in die Hölle. Als aufgrund eines Hackerangriffs durch den ominösen "Ninja Tendo" die Sündendatei unbrauchbar geworden ist, sind die beiden Protagonisten gezwungen, auf äußerst unkonventionelle Art und Weise zu entscheiden, wer in den Himmel und wer in die Hölle muss bzw. darf. Mit "Schlag den Teufel!", einer bunt-abstrusen Mischung aus diversen Game- und Castingshows, öffnet sich zum letzten Mal der Vorhang, bevor für alle anwesenden Seelen der letzte Vorhang fällt - für immer und ewig. Das Jüngste Gericht besticht neben charmanter Publikumsanimation und Improvisation nicht zuletzt auch durch seine vielen Live-Musik Einlagen.